Autor: Martin (Seite 1 von 2)

Harmlose Halserkankungen als Symptom für ernsthafte Erkrankungen

Sie werden die meist sehr massiv und akut auftretende Halsentzündung kennen? Auch dieser Husten und der gerötete Rachen, kann ein Symptom für eine ernsthafte Erkrankung sein. Viele schwere Erkrankungen haben hier ähnlich wirkende Anzeichen und die Schleimhäute in den oberen Atemwegen, sind die erste Stelle an der die Viren und Bakterien ihre ersten Anzeichen präsentieren. … weiter lesen

Plastische Operationen im Kampf gegen das Übergewicht

Plastische Chirurgie und im Besonderen plastische Operationen befassen sich nicht immer nur mit größeren Brüsten, Schlupf-Liedern oder einer Straffung der Haut. Vielleicht kennen Sie auch die Stellen an Ihrem Körper, an denen Sie gern ein paar Pfunde abnehmen wollen. Sie können Ihre Diät mittels einer plastischen Operation ganz einfach effektivieren und das Fett in wenigen … weiter lesen

Rheuma erkennen und behandeln

Rheuma ist eine Krankheit, die viele Gesichter hat. Dies kommt nicht von ungefähr, denn unter diesen Oberbegriff fallen ungefähr 400 Erkrankungen, die den Bewegungsapparat betreffen. Hiervon sind also die Knochen, Sehnen, Muskulatur, Gelenkkapseln und die Gelenke betroffen.

 

Arthrose und Gicht

Dies sind wohl zwei der bekanntesten Formen von Rheuma, wobei es noch die Arthritis … weiter lesen

Erkältung oder Grippe?

Hier besteht immer wieder die größte Gefahr der Verwechslung. Gerade da sich viele Menschen gegen die Grippe impfen lassen, ist die Überraschung bei einer Erkältung umso größer. Daher sollen hier einmal beide Erkrankungen ein wenig näher beleuchtet werden, damit dann die richtige Behandlung erfolgen kann.

Wo liegt der Unterschied zwischen Grippe und Erkältung?

Eigentlich nur … weiter lesen

Unterschiedliche Behandlungsmethoden von Akne

Eine Akne kann durch natürliche Heilmittel, externe Behandlungen oder holistische Ansätze behandelt werden. Die Art der Behandlung macht einen großen Unterschied, wie schlimm der Verlauf der Akne ist. Während einige Betroffene nur mit wenigen Pickeln zu kämpfen haben, ist bei anderen Betroffenen das Gesicht übersäht von vielen Pusteln und Narben. Akne sollte auf keinen Fall … weiter lesen

Dehnungsstreifen vorbeugen – geht das überhaupt?

Vor allem Frauen leiden häufig unter Dehnungsstreifen. Sie haben zudem ein gewisses Maß an Erwartungen an ihrer eigenen Ästhetik, sodass die sogenannten Schwangerschaftsstreifen wirklich nicht gut ankommen. Die Suchmaschinen sind voller Fragen und Antworten, wenn es um das Thema geht, aber auch viele Fachmagazine oder Boulevard Blätter geben sich die Ehre, um über Dehnungsstreifen ausgiebig … weiter lesen

Nagelpflege sollte regelmäßig erfolgen

Für gesunde Nägel sollte regelmäßig eine Nagelcreme oder ein Nagelöl verwendet werden. Diese müssen mit kreisenden Bewegungen auf den Nagel inklusive dem Nagelbett einmassiert werden. Das schützt die Nagelhaut und den Nagel vor dem Austrocknen. Auch ein Einreißen wird durch eine regelmäßige Verwendet vermieden.

Hausmittel für die natürliche Nagel- und Handpflege

Wenn eine günstige Alternative … weiter lesen

Flexitarier

Während Vegetarier auf Fleisch oder auch auf Fisch verzichten, lehnen Veganer alle Produkte ab, welchen tierischen Ursprung sind. Anstatt überhaupt kein Fleisch mehr zu essen, setzen Flexitarier auf gesunden Fleisch-Genuss. Sie essen Fleischmahlzeiten, allerdings bewusst und selten nach dem Motto: Besser selten ein nachhaltig produziertes und hochwertiges Stück Fleisch als viel Billigfleisch. Die Bezeichnung Flexitarier … weiter lesen

Anterograde Gedächtnisstörung

Die anterograde Gedächtnisstörung ist von allen Formen der Gedächtnisstörungen die häufigste und zugleich auch bedeutendste. Die Betroffenen können neue Informationen nicht mehr so gut aufnehmen wie früher oder bekannte Informationen nicht abrufen. Klassische Beispiele für Dinge, an die sich die Patienten nicht mehr erinnern können sind zum Beispiel Namen, Ereignisse oder frische erworbenes Sachwissen. Menschen … weiter lesen

Niereninsuffizienz (chronisch)

Chronische Niereninsuffizienz macht sich meist erst im späteren Krankheitsverlauf bemerkbar. Es gibt allerdings Risikofaktoren, welche die Entstehung einer chronischen Niereninsuffizienz begünstigen können. Zu den Faktoren gehören Bluthochdruck sowie Diabetes. Menschen, die unter Bluthochdruck sowie Diabetes leiden, sollten einer Nierenerkrankung vorbeugen. Ein Arzt kann sie hinsichtlich Vorbeugung und Beobachtung der Nierenfunktion beraten.

Wie wird eine chronische

weiter lesen
Ältere Beiträge