Die anterograde Gedächtnisstörung ist von allen Formen der Gedächtnisstörungen die häufigste und zugleich auch bedeutendste. Die Betroffenen können neue Informationen nicht mehr so gut aufnehmen wie früher oder bekannte Informationen nicht abrufen. Klassische Beispiele für Dinge, an die sich die Patienten nicht mehr erinnern können sind zum Beispiel Namen, Ereignisse oder frische erworbenes Sachwissen. Menschen … weiter lesen